Die Jungs, die zusätzlich noch ersatzgeschwächt waren, gingen jedoch voller Elan ins Spiel und knüpften nahtlos an dem an, was sie vor der Winterpause gespielt haben. Bornheim wurde in die eigene Hälfte gedrängt und kam zu keiner Chance. Allerdings konnten die Endenicher trotz vieler Gelegenheiten kein Tor erzielen. So dauerte es bis zur 15. Minute ehe Nico das 1 : 0 erzielte. Auch danach wurde die drückende Überlegenheit nicht zu Toren genutzt.

In der 2. Hälfte etzte sich zunächst das gleiche Spiel fort und Stefan konnte früh auf 2 : 0 erhöhen. Danach kam so etwas wie der erwartete Einbruch. Die Bornheimer kamen auch mal vor unser Tor, wo aber spätestens bei Malte, der froh war, sich auch endlich am Spiel beteiligen zu können, Schluss war. Vorne wurden auch die besten Gelegenheiten vergeben, so dass es beim 2 : 0 blieb.

Fazit: In einem einseitigen Spiel haben die Endenicher auch ohne Training einen hochverdienten Sieg erreicht und sind nun in der Runde der letzten Acht.

Aufstellung: Tor: Malte, Abwehr: Matthias, Jhon, Mert, Mittelfeld: Kais, Dominik A., Stefan, Kilian, Carlos, Sturm: Dominik B., Tim, Nico.