Sehr geehrte Damen und Herren,
nach der ab morgen gültigen Fassung der Coronaschutzverordnung NRW, die mit Ablauf des 10.01.2021 außer Kraft tritt,
ist auch der Individualsport auf in allen öffentlichen Sportanlagen nicht mehr zulässig.
Auch Sportangebote, an denen eine Teilnahme regelmäßig aufgrund einer ärztlichen Verordnung erfolgt, dürfen nicht mehr angeboten werden.

Im Einzelnen gelten für den Sportbetrieb vor folgende Regelungen:

Der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Fitnessstudios, Schwimmbädern und ähnlichen Einrichtungen ist unzulässig.
Die Nutzung von Gemeinschaftsräumen einschließlich Räumen zum Umkleiden und zum Duschen von Sportanlagen ist unzulässig.
Sportfeste und ähnliche Sportveranstaltungen sind untersagt.

Stadt Bonn