In Hälfte zwei war der FVE mehr am Drücker, weil Bornheim einen Gang rausnahm und sich auf das Verteidigen des Vorsprungs konzentrierte.
Nach einem weiteren Konter fiel das 0:4, lediglich Dos Santos nach schönen Heber konnte auf 1:4 verkürzen.
Vor dem Ende gab es dann das Gegentor zum 1:5.
Fazit: Die junge Mannschaft der Gastgeber hat das Spiel verdient gewonnen.
Den Spielern des FVE kann man zumindest nicht absprechen, das man alles versucht hat, dem Spiel noch eine Wende zu geben.
Kampf und Laufbereitschaft waren da. Es hat heute nicht gereicht, da man in der ersten Hälfte das Spiel verloren hat. Siehe Knackpunkt weiter oben.
Gratulation nach Bornheim.