Das Sturmtief "Eberhard" sorgte für gut sitzende Frisuren und bescherte dem, in beiden Spielen, favorisierten FVE zwei Siege.
Beide Erfolge waren jedoch keine Selbstläufer. Es musste hart darum gekämpft werden, dass die Punkte in Endenich blieben.

Die Zweite führte gegen den abstiegsbedrohten TV Rheindorf durch Treffer von Choueyahk (43.), Hartmann (56.) und Lai (58.) bereits mit 3:0.
Die Gäste steckten nicht auf und kamen auf 2:3 heran (75./81.) eher Langen mit dem 4:2 (86.) für Beruhigung sorgte. Der TVR konnte nochmals verkürzen (90.).

Die Erste Mannschaft hatte es mit dem Heiligenhauser SV zu tun.
Die Gäste befinden sich ebenfalls im Abstiegskampf, konnten dem FVE jedoch lange Paroli bieten.
Es dauerte bis zur 65. Minute, bis der FVE endlich durch Schöller in Führung gehen konnte.
In der Nachspielzeit konnte Timov nach einer schönen Einzelleistung den Sack zumachen (93.)

 

Vorschau auf die Spiele vom 17.03.

12:00 Uhr FVE Frauen - BW Oedekoven (in Oedekoven)
13:00 Uhr FVE Zweite - Al Hilal (in Endenich)
15:15 Uhr FVE Erste - Hertha Rheidt (in Endenich)