Halbzeit, Friedhelm und Teddy blieben schon draußen, die Jungs auf dem Weg in die Kabine.
Dann so Sprüche unterwegs wie Niederbachem kann ja gar nichts, da platzte mir der Kragen.
Die Jungs blieben 5 Minuten in der Kabine.
Das die Wände hielten..........
Beginn 2. Hälfte, und es schien das es besser laufen würde, doch es schien leider nur so.
Viel Gewürge, kaum Ballstaffetten, fehlendes Selbstbewusstsein, fehlende Einstelung.
Eine zu Unrecht gegebene Ecke ermöglichte uns die Chance zum Torerfolg, welche Faris per Kopf auch endlich mal nutzte.
Zum Ende des Spiels spielten die 2006er Männer noch viel Harikiri, offen Holland hinten, warum auch immer .
Im Allgemeinen waren wir heute (so wie die letzten Wochen leider öfters) nie in der Lage Kontrolle in unser Spiel zu bringen, geschweige denn die richtige Motivation und Einstellung an den Tag zu legen.
Morgen ist Weihnachtsfeier, am Dienstag Training, Mittwoch Spiel in Grafschaft, Donnerstag sehr wahrscheinlich ein Trainingsspiel gegen die D2 und dann lassen wir uns erstmal gut 2 Wochen in Ruhe .
Nächstes Jahr wird alles besser.

Gruß Schösch