Die 2006er Männer empfingen heute den gleichgestellten Gegner Merten zum Spiel der 2. Pokalrunde.  Anpfiff - 0:1
Alle Mann noch im  Tiefschlaf, warum auch immer. In den ersten 10 Minuten gefühlt nicht einen Zweikampf angegangen, absolut falsch gestanden oder nur zugeschaut.
Mitte der ersten Hälfte wurde es langsam etwas besser, doch konnten wir keinen Angriff zum Erfolg  ummünzen. Halbzeit.

Ich sprach das indiskutabel schlechte Stellungsspiel an und verwies die 2006er Männer darauf, daß wir in der 2. Hälfte unser wahres Gesicht zeigen sollten, denn Merten wir waren mit Merten absolut auf Augenhöhe. 
Anstoß, und schon ging die Show los.
Alle Endenicher nun hellwach, agressiv in den Zweikämpfen und es wurde Chance um Chance erspielt.
Dann endlich die Erlösung, der Ball kommt über rechts, Atilla flankt und Karim nickt zum hochverdienten Ausgleich ein. Weiter war die Devise.
Wir hatten wirklich noch 4 oder 5  100 % ige , doch schafften wir es nicht den Ball über die Linie zu drücken.......also Verlängerung.
2 × 5 Minuten, Merten mit 2 guten Chancen, doch wir auch mit 2 guten, und dann noch kurz vor Ende der Hammer von Faris, den der Torwart nur mit aller Mühe entschärfen konnte. 
Also ab in die Lotterie, 9 Meter schießen. Merten beginnt, und die ersten 7 treffen alle . Dann leider ein Schuss von uns an die Unterkante der Latte, und Merten ist der glückliche Sieger.
Ein Pokalspiel mit allen Facetten, Kopf hoch 2006 er Männer, auf die 2. Hälfte und die Verlängerung lässt sich weiter aufbauen.
Mund abputzen und am Sonntag früh in Ippendorf punkten. Der FVE ist stolz auf eure Leistung, und ich ganz besonders.
Gruß Schoesch