Im Achtelfinale des FVM-Pokals ist leider Schluss für den FVE. Personell stark gebeutelt unterlag man Borussia Freialdenhoven mit 1:4 n.V.
Das Ergebnis spiegelt nur bedingt die Begegnung wieder. Aufgrund der konsequenten Ausnutzung der Chancen geht der Sieg allerdings in Ordnung.
In 100 von 120 Minuten war der FVE gleichwertig und konnte die Führung der Gäste (39.) durch Schiffer per Kopf ausgleichen (55.).


In der Verlängerung konnte Freialdenhoven wieder in Führung gehen (99.) und nach einem unglücklichen Eigentor zum 1:3 (106.) war die Luft raus.
Das 1:4 (110.) war dann für die Statistik.
Großer Kampf des Teams - ihr wart nah dran.... Glückwunsch nach Freialdenhoven.
In 90 Minuten bleiben wir zuhause ungeschlagen !


Danach gings weiter zum Derby und Spitzenspiel nach Lengsdorf.
Nach Foul an Fritzen konnte Lai den berechtigten Elfmeter versenken (22.).
Lorenz Krug erhöhte für den FVE auf 2:0 (31.).
Der VfL kam in der 43. durch Elfmeter und 49. Minute zum gerechten 2:2 Ausgleich.

Vorschau auf die Begegnungen am Sonntag, den 02.12.2018
12:30 Uhr FVE II - SV Vorgebirge II (in Endenich)
13:00 Uhr FVE Frauen - SC Widdig (in Widdig)
14:45 Uhr FVE I - FV Bad Honnef (in Endenich)