Die Laufwege stimmten zum Großteil noch nicht und wenn dann kam der letzte Pass nicht an. Ein ums andere Mal aber hatten wir die Chance zum Abschluss, doch kam in Hälfte 1 nichts zählbares dabei raus.
Ramon heute im Kasten, da unsere 2 Stammkeeper 'op Jück' waren. Er machte seine Sache sehr gut und war ruhig und sicher bei unseren wenigen Ballrückgaben.
Friedhelm , Kilian und ich besonnen uns in der Halbzeit die ein bis zwei Schwächen der ersten Hälfte anzusprechen und weiterhin Ruhe zu bewahren, auf unsere Chance zu lauern und dann würde schon alles gut . Zu Beginn der zweiten Halbzeit waren wir weiterhin spielbeherschend und kamen Dank unseres stärkeren Pressings auch zu mehr Chancen, doch diese zu verwerten war noch nicht unsere Stärke .
Egal, immer weiter , sagte mal so ein Titan .
Und es geschah.
Flanke vom allgemein sehr starken Karim heute über die rechte Seite, fahrlässige Abwehr von Lessenich und Robin nahm den Ball direkt und zimmerte ihn ins Netz.
Endlich, der Dosenöffner oder eher nicht.
Wir rätselten draußen noch ein wenig und entschieden uns zu wechseln. Basti, der nach langer Zeit endlich wieder Anschluß bekommt und sich aufopferungsvoll reingehangen hatte raus, Anas rein.  Somit verringerten wir unsere Sturmgröße ein wenig mit Anas und Mimoun vorne drin. Anas direkt da, Faris belohnt seine starke Arbeit auf'm Platz mit ner schönen Täuschung über rechts und flankt hoch rein wo Anas angeflogen kommt und zum 2 : 0 erhöhte.
Jetzt ist der Drops gelutscht, dachten wir.......
Lessenich bekam eine Chance, Unachtsamkeiten in der Rückwärtsbewegung und prompt stehen sie allein vor unserem Tor und verwandeln eiskalt unten links rein.
Nun wurden wir unverständlicher Weise unruhig, ein paar Minuten keine Kontrolle des Spiels und hektische Aktionen, die Lessenich zu zwei guten Chancen nutzen konnte.Aber zum Glück für uns zu keinem Torerfolg führte.
Die Unruhe wurde etwas abgelegt und wir konzentrierten uns wieder auf Fußball.
Ecke Faris, Kopfball vom zum Großteil bärenstarken Robin, linker Innenpfosten, mittig vors Tor, leichtes Gewusel und Anas macht seinen Doppelpack perfekt . 3:1 , auch der Endstand.
Köbi lieferte heute ein sehr sicheres Spiel hinten  ab, zu 98 % immer die richtige Entscheidung getroffen , die Verteidiger heute auch meist sehr aufmerksam.
Alles in allem ein starker Auftritt der 2006er Männer.

Glückwunsch und Gruß Schösch