Heute ging's zum Rückspiel im Sparkassencup gegen JSG Beuel.
Wieder voller Tatendrang aber leider ohne Ideen. Die erste Hälfte stimmte wieder die Zuordnung, der Drang diesen verdammten Ball haben zu wollen und die Frische im Kopf nicht.
Einzig unserem letzten Mohikaner, dem Fels zwischen unseren Pfosten war es zu verdanken das wir mit einem 0:0 in die Pause gingen. Waaaahnsinn was Tristan heute abgewehrt hat, absolute Weltklasse.
Zu Beginn der zweiten Hälfte schien es besser zu werden, wir spielten mal, und nicht wieder nur dieser Kampf (Krampf). Doch wie immer trafen wir leider nicht.
Dann wieder mal Zeit für Geschenke. Wir guckten zu und ließen Tristan teilweise gegen 3 Beueler allein. Verstehe leider nicht warum wir sowas in jedem Spiel immer und immer wieder zulassen.
Hätte heute gerne 15 oder 20 zu Null verloren, nur mal so zum wachrütteln was wir gerade abliefern.
Am Ende ein hoch verdienter Sieg der Beueler, 3:0.
Hört sich besser für uns an als es war.
Bis Donnerstag zum Training

Gruß Schösch

PS: Der zweite Platz ist durch zwei Heimspielsiege gegen Nöthen und Niederbachem noch zu erreichen. Damit würde man in das Achtelfinale einziehen.