Der Vorstand möchte nochmals darauf hinweisen, dass die Jugendtore nach dem Training zwingend an den Handlauf zu ketten sind.
Wenn dies nicht passiert werden die Tore durch Freizeitkicker unsachgemäß über den Kunstrasen geschoben, was diesen erheblich beschädigen könnten.
Alle sind hier gefragt, damit der Platz so lange wie möglich in einem vernünftigen Zustand bleibt.
Sollte das Verschliessen in Zukunft nicht erfolgen werden die -Schl+üssel eingezogen und die Tore nur noch für den Spielbetrieb freigegeben.
Ein Training muss dann ohne Jugendtore erfolgen.