Saki  (heute eine richtige Nr 10 in der Zentrale) belohnte seine Leistung mit dem 3:0 . Das 4:0 kurz vor Pausenpfiff bereitete Köbi durch eine schnell ausgeführte Ecke vor und erzwang ein Eigentor der Herthaner.
In der Halbzeit lobten Kilian und ich das schöne Spiel und korrigierten nur ein paar Kleinigkeiten wie zum Beispiel das Stellungsspiel beim Ballbesitz des Gegners. Ebenso nahmen wir uns vor vielleicht doch mal zu Null zu spielen. Kurz nach Wiederanpfiff versenkte Faris einen seiner Hammer fast mitten im Tor zum 5:0. Dann leider wieder ne kurze Schnarchphase und Hertha konnte letztendlich ihre einzigste Chance verwerten. Wieder nichts mit zu Null.
Kurz abgeschüttelt und weiter gings. Luca mit links, Saki hart und flach mit rechts schraubten die Führung hoch auf 7:1. Den Schlusspunkt heute setzte Anas mit nem Schuss von links in die lange Ecke.
Zwischendurch wechselten Mimoun ( ein starkes Spiel heute auf der linken Seite, egal ob im Mittelfeld oder in der Abwehr ) und Köbi  ( dem  mitte der zweiten Halbzeit fast alle endlich sein Tor gönnten und ihm die Bälle auf- und ablegten ) ihre Positionen um noch mehr Druck zu erzeugen. Karim in der ersten Hälfte immer wieder mit gutem Auge und einigen guten Schüssen aufs Tor, die der gegnerische Torwart aber glänzend parierte. Robin mit gutem Auge, der viele Situationen im vorhinein erkannte und so rechtzeitig störte, sich den Ball erkämpfte und dann ein gutes Passspiel an den Tag legte. Als letztes möchte ich heute noch Tristan erwähnen, mit dem ich nach dem Spiel sprach und frug ob es heute in Ordnung war das er als einzigster nicht zum Einsatz gekommen ist.
Seine Antwort spricht für diese MANNSCHAFT. " Ich hab doch die letzten Spiele gemacht und kann ja nicht immer spielen " 
Eine Super Hinrunde mir holprigem Start liegt hinter uns, und wir freuen uns auf die letzte Aufgabe in diesem Jahr.  Das nächste Gruppenspiel im Sparkassencup am Donnerstag den 15.12.2016 um 17.45 Uhr in Niederbachem. 

Gruß Schösch 

Ps. : 2 Leute muss ich heute noch erwähnen.
1. Unseren guten, läuferisch höchst ambitionierten Schiedsrichter Laurent 
und 2. Unserem hauseigenen Starfotograf Hubi, der uns Woche für Woche eine Riesenauswahl an Top Bildern liefert.
DANKE Euch