Ich erwähnte unter anderem die Blamage der Nationalelf nur 8:0 gewonnen zu haben und verglich es als wenn dieses Ergebnis bei einem Spiel von uns gegen unsere erste Mannschaft zu Stande käm. 
Der rechtzeitige Weckruf schien Früchte zu tragen und wir gingen recht früh durch einen satten Schuß von Faris in den langen Winkel in Führung. Wir störten den Gegner bereits beim Abstoss und erzwangen immer wieder lange Bälle des gegnerischen Torwarts. So ergaben sich über unsere Flügelpositionen mehrere gute Torchancen, doch leider gelang in den ersten 15 Minuten kein Tor, selbst das leere Tor wurde verfehlt. Ebenso mussten die Unseren heute lernen ihre Hände bei Zweikämpfen weg vom Gegner zu lassen, was mehrere Freistöße zur Folge hatte, wovon einer glücklich durch fehlende Konzentration unsererseits zum Ausgleich im Tor landete.
Schnell abgehakt, Angriffsspiel fortgesetzt, Freistoß bekommen und Robin verwandelt eine Minute nach dem Ausgleich direkt ins lange Eck zur Halbzeitführung.
Zweite Halbzeit, zu Beginn gleiches Spiel auf ein Tor und leider wieder mal eine mangelnde Chancenverwertung. Gefährliche Ecken wurden reingeschlagen, einige Soloaktionen vorgeführt, schöner Kombinationsfußball gezeigt, leider fehlte noch der Erfolg. Dann kam die 31. Spielminute und Saki setzte sich nach einer Ecke durch und erzielte die hochverdiente 3: 1 Führung.
Lessenich wurde nun offensiver, hat man ja bei einem Pokalspiel nichts mehr zu verlieren, und wurde zunehmends auch gefährlicher. Doch waren die 2006er jetzt hellwach und verhinderten vereint den Anschlusstreffer der Lessenicher. Kontern war nun angesagt, doch wie immer .  .  .
Schließlich in der letzten Minute verwandelte Karim einen langen Ball per Kopf über den Torwart zum 4:1 Endstand.
Super Spiel, super Teamgeist in der Mannschaft und ein Lob an den Schiri  ( Trainer von Lessenich, da leider keiner da war). Alles Super Sportsmänner.

Gruß Schösch