Fehlt eins davon funktioniert es nicht. So, unsere Jungs begannen eigentlich gar nicht schlecht gegen den BSC und das Spiel war die ersten 15 Minuten recht ausgeglichen. Eine kleine Unaufmerksamkeit und schon schlugen die Bonner eiskalt zum 1:0 zu. Passiert, abhaken und weiter gings. Die 2006er Männer wollten so nicht in die Pause gehen und erspielten sich 2 - 3 gute Szenen vor dem gegnerischen Tor, doch ein wenig Pech und ein exzellenter Bonner Torhüter verhinderten den Ausgleich. In der Halbzeitpause nahmen wir uns vor aggressiver in die Zweikämpfe zu gehen und Tore für unseren gewollten Sieg zu erzielen. Die Bonner als Weltverein erlaubten sich ein 15 minütige Pause, wodurch meine Männer vielleicht  zu lange Zeit hatten über andere Sachen nachzudenken. Prompt nach Wiederanpfiff lagen wir 2:0 zurück. Der Trainer, also ich erwischte auch mal wieder einen schlechten Tag und flippte aufgrund der einfachsten Fehler in unserem Spiel an der Seitenlinie aus. Sorry dafür, doch bin ich mit Herzblut dabei und weiß was die 2006er Männer eigentlich am Ball können. Die Jungs steckten aber nicht auf und kamen über Einsatz und Kampf zurück ins Spiel und schafften nach dem verdienten Anschlusstreffer auch einige Minuten später noch den Ausgleich. Zu diesem Zeitpunkt sah es so aus das wir das Spiel drehen könnten, doch nach einem Eckstoß der Bonner und trotz unserer Mahnung weiterhin eng , aggressiv und ballorientiert zu spielen verloren wir die Übersicht und kassierten infolgedessen den erneuten Rückstand. Wir gaben aber weiterhin nicht auf und starteten am Ende nochmal einen Kampf in Richtung des Bonner Tores, doch leider gelang uns der verdiente Punktgewinn nicht mehr. Auch wenn es fußballerisch noch nicht so läuft, so stimmt bei einem Großteil der Mannschaft die Einstellung und ihr Verhalten, ausgenommen der Trainer. Wir gehen trotzdem positiv in die neue Trainingswoche und arbeiten ALLE an unseren Fehlern. Gruß Jörg