Als B-Juniorinnen wurde dann in der Spielzeit 14/15 groß zum Angriff geblasen. Man ging in die Saison mit dem Ziel jede Mannschaft schlagen zu können und wollte es jedem Gegner besonders schwer machen. Der Ehrgeiz wurde vor einem Jahr mit der Herbstmeisterschaft belohnt, die allerdings nicht verteidigt werden konnte. Man musste sich schließlich mit dem dritten Platz begnügen.
Entsprechend heiß waren unsere Spielerinnen vor dieser Spielzeit. Man wollte der Konkurrenz zeigen zu was man fähig ist.
Die Mannschaft wurde noch einmal durch Neuzugänge in der Breite verstärkt und entsprechend Optimistisch ging man in diese Spielzeit.
Obwohl nicht alles rund lief fokussierte sich jede einzelne Spielerin komplett auf das gemeinsame Ziel. Es wurde ehrgeizig in jeder Trainingseinheit gearbeitet - Dabei kam der Spaß nie zu kurz.
Schließlich krönte man sich ohne Punktverlust und verdient mit der Herbstmeisterschaft und 38:2 Toren. Einziger Wehmutstropfen war das Pokalaus gegen den Berzirksligisten aus Oberkassel, was nicht hätte sein müssen.
Die Winterpause lief schließlich nicht wie geplant. Am Ende mussten wir unsere Torfrau Elke personell ersetzen, die aus persönlichen Gründen ausschied.
Trotz dieses Rückschlags ließ sich die Mannschaft nicht einschüchtern, sondern rückte näher zusammen.
Am Ende der Rückrunde können wir auf weitere 19 von 21 möglichen Punkten zurückblicken. Lediglich gegen den Tabellenzweiten FC Pech musste man sich die Punkte teilen.
Am Ende stehen 37 von 39 möglichen Punkten mit 62:6 Toren. Abermals blieb man bei den Gegentoren Einstellig was für eine herausragende Defensive spricht.
Wir Bedanken uns an dieser stelle ganz Herzlich bei
Elke und Tatjana (Tor)
Christina und Jay Jay (Verteidigung und Spielführer)
Melanie, Hacer, Martha, Antonia, Lea und Mara (Mittelfeld)
Meriem, Iman, Samara, Yedidia und Josefine (Sturm)
Darüber hinaus bei Annalena die uns von den C-Mädchen aushalf.

Mit dieser Saison verlassen uns auch einige Spielerinnen altersbedingt. Einige haben in dieser Spielzeit bereits den Schritt zu unseren Damen bewältigt und werden diese ab Sommer bereichern.
Wir wünschen Martha, Antonia, Lea und Yedidia alles gute für Ihre Zukunft im Seniorenspielbetrieb.
An Michelle und Thomas die geholfen haben wenn man sie brauchte.
An den Vorstand der uns das vertrauen schenkte.
An alle Eltern die gefahren sind und mitgefiebert haben.
An unsere Zuschauer, die uns über die gesamte Saison unterstützt haben!
All diesen Personen - DANKE!