Allerdings war diese Führung schmeichelhaft für den Gastgeber, denn bis dahin kamen die Rot-Weißen selten vor unser Tor. Noel, Pablo und Florenz haben mit vielen gewonnenen Zweikämpfen immer wieder dafür gesorgt, dass Lessenich sich keine nennenswerten Chancen rausspielen konnte. Nur offensiv wollte es noch nicht so richtig funktionieren. Michel und Aiden, auf der Seite und Jonathan im Sturm, waren zwar immer irgendwie in der Nähe des Tores, doch so richtig zwingend war das alles noch nicht. Im Laufe der ersten Halbzeit kamen dann noch Felix, Erik, Florian und Julian zum Zuge, die sich allesamt gut in die Mannschaft einfügten. Trotz des 1:0 Halbzeitstandes, waren Bodo und ich insgesamt zufrieden mit der gezeigten Leistung. Vor allem die Arbeit gegen den Ball hat uns gut gefallen. Allerdings fiel uns auf, dass die Pässe auf die Außenspieler noch nicht so gut kamen und so entschieden wir uns für eine Umstellung. Michel wurden von außen in die Mitte gezogen und dies erwies sich als goldrichtige Maßnahme. Für ihn spielte nun Felix auf der Seite, der seinerseits auch einen Sahne-Tag erwischte. Aber der Reihe nach. Anpfiff zur zweiten Halbzeit und unsere Jungs legten direkt los wie die Feuerwehr. Michel, immer wieder mit klugen Ballbehauptungen und Pässen auf die Außen, trieb von nun an das Spiel an. Und so kam ein Pass zu Felix auf die linke Außenbahn, der mit einer Flanke aus dem Halbfeld auf Aiden, den Gleichstand vorbereitete. Und was für ein Traumtor! Aiden mit dem Volley aus 15m in die linke Ecke! Das hatte was vom bekannten Robben Tor gegen Manchester! Ein Wahnsinnsding! Lessenich kam von nun an kaum noch vor unser Tor. Und wenn doch mal ein Ball vor unser Tor kam, erwies sich Noel „Beinhart“ ;) wie immer als sicherer Rückhalt. Wir erspielten uns in der Folge immer wieder Torchancen heraus, und so war es Felix der die 1:2 Führung nach einer Ecke von Aiden schoss. Das 1:3 fiel dann wiederum wieder nach erneuter Vorarbeit durch Felix. Jonathan musste aus kurzer Distanz nur noch zu seinem 4. Saisontor einschieben. Wir wechselten dann nochmal einige Spieler ein, so dass am Ende ungefähr alle die gleiche Spielzeit bekamen. Nach den Wechseln bot sich das gleiche Bild, nur ein weiteres Tor wollte leider nicht fallen. Am Ende stand ein verdienter 1:3 Sieg für unsere Endenicher F1.
Es spielten: Jack, Noel, Pablo, Florenz, Michel, Aiden, Jonathan, Julian, Erik, Florian, Felix

Gruß von den zwei sehr zufriedenen Trainern Sven und Bodo.