Vor gut 350 Zuschauern ging es auf dem Kunstrasenplatz Hohe Straße im Viertelfinale des Bonner Kreispokals gegen den MSV Bonn.
Der FVE begann in den ersten 15 Minuten stark und schnürte den Gegner mit mehreren Flanken ein. Danach kamen die Gastgeber besser zurecht und es entwickelte sich ein etwas offeneres Spiel. Die erste gute Gelegenheit des MSV per Fernschuss konnte Pfennig im Kasten des FVE vereiteln.
In der 37.Minute köpfte Kapitän Roth den FVE in Führung und so ging es in die Pause.
Bei stark einsetzendem Regen ließ der FVE nicht mehr viel zu und Roth konnte erneut, diesmal nach einer Ecke zum 2:0 einnetzen (71.).
Der MSV wiederum hatte nach einer Ecke die Chance zu verkürzen, doch Pfennig lenkte den Ball mit einer 1A-Parade an die Latte.
Nachdem Hartmann in der 84. Minute auf 3:0 erhöhte schien die Messe gelesen.
Es wurde aber nochmal unnötig turbulent.
In Minute 88. verkürzte der MSV nach guter Aktion auf 1:3 und nur gefühlte 30 Sekunden (!!!) später nach einem Fehler im Spielaufbau auf 2:3.
Danach musste Da. Schmitz mit gelb-roter Karte zum Duschen und die Stimmung kippte merklich zu Gunsten des MSV.
In der Nachspielzeit hatten diese sogar den Ausgleich auf dem Fuß - es blieb jedoch beim verdienten Sieg des FVE.

Im Halbfinale trifft der FVE am Mittwoch, den 05.09. auswärts auf den TuS Germania Hersel (19:30 Uhr)
Das andere Halbfinale bestreiten der SV Wachtberg und der VfL Alfter.

Vorschau Meisterschaft Senioren:
Zweite Mannschaft - TV Rheindorf (Samstag, 01.09., 17:15 Uhr in Rheindorf)
Frauen - FC Flerzheim (02.09., 11 Uhr in Endenich)
Erste Mannschaft - Heiligenhauser SV (02.09., 15 Uhr in Heiligenhaus)