Und so begannen wir das Spiel auch. Unser Ziel war es von Anfang an den Gegner unter Druck zu setzen und unser gewohntes Passspiel durch zu ziehen. Wir wussten allerdings auch, dass uns mit dem Bonner SC ein Gegner bevorsteht, der uns alles abverlangen würde. Deswegen haben Bodo und ich uns dazu entschieden mit drei Verteidigern zu spielen. Der Plan ging auf und doch war der Spielverlauf der ersten Halbzeit sicherlich nicht so zu erwarten. Nach zwei Minuten bereits das 1:0 für uns. Felix mit einem trockenen Schuss ins linke untere Eck. Die nächsten Minuten gehörten uns. Pablo konnte sich immer wieder mit schönen Dribblings durchsetzen, Felix und Florenz konnten sich mit Pässen in Szene setzen. Unsere Abwehr, bestehend aus Michel, Jack und Jonathan, konnte immer wieder unsere Offensive sehenswert unterstützen und war gewohnt abgeklärt. So erarbeiteten wir uns ein paar Torchancen, die wir zunächst nicht nutzen konnten. In der 10. Minute dann eine Ecke für uns. Jack schnappte sich den Ball, flankte hoch in die Mitte, wo Florenz den Ball mit dem Knie über die Linie gedrückt hat. 2:0! Der Bonner SC kam danach besser ins Spiel. Immer wieder konnten sie über ihre dribbelstarken Flügelspieler Akzente setzen. Für unsere Abwehr war das zunächst ungewohnt und dennoch konnten sie die Angriffe der Roten meistens entschärfen. Kam doch mal ein Ball vors Tor, war Florian zur Stelle. Ein ums andere Mal sicherte er uns vor einem Gegentor. Vor der Halbzeit mussten wir dann doch noch das 2:1 durch einen Eckball hinnehmen.

In der Pause haben wir dann nochmal all unsere Kräfte gesammelt. Jetzt wollten wir unbedingt den Sieg nach Endenich holen.

Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, mit Chancen auf beiden Seiten! Insbesondere mit der robusten Spielweise des Bonner SC hatten meine Gelb-Schwarzen aber so ihre Mühe. Nach fünf Minuten dann der 2:2 Ausgleichstreffer über einen gut ausgespielten Konter, bei dem meine Mannschaft nicht richtig in die Zweikämpfe kam. Trotzdem, sehenswert herausgespielt! Allerdings kamen auch wir immer wieder zu Chancen. Noel, mit einer starken kämpferischen Leistung auf seiner linken Seite, konnte immer wieder entscheidende Bälle gewinnen und zu Aidan durchstecken. Diese konnte unser kleiner Edeltechniker dann klug weiter verarbeiten. In der 30. Minute dann endlich das 3:2. Wieder war es Felix der für uns das erste Tor der Halbzeit schoss. Überlegt schob er den Ball ins Eck. Fast sein drittes Tor des Tages: Jack mit einer flach geschossenen Ecke und Felix per Direktschuss leider über das Gehäuse. In der 35. Minute dann das 4:2 für uns. Jack mit einem seiner gewohnten, und dennoch außergewöhnlichen, Schüsse aufs Tor! Der Ball flog unhaltbar am Torwart vorbei. Julian, Pascal und Jesin kamen jetzt aufs Feld. Immer wieder konnten die Drei die Angriffe des Gegners stören. Der Druck des Bonner SCs erhöhte sich nun merklich. In dieser Phase dann das 4:3. Kurz danach war dann auch Schluss! HERBSTMEISTER!

Die Freude war riesig und ich möchte nicht unerwähnt lassen wie stolz ich und Bodo auf diese Mannschaft sind! Sie hat sich das über Monate hart erarbeitet. Mit einer starken kämpferischen Leistung konnten wir das Spiel und somit die Herbstmeisterschaft für uns entscheiden! 

Mannschaft: Florian, Michel, Jonathan (C), Jack, Pablo, Felix, Florenz, Noel. Pascal, Aiden, Julian, Jesin. Trainer Sven Lützler und Bodo Haas.